Eclipse-Aussehen unter Ubuntu verbessern

Im Büro und auch für meine webOS- und Android-Projekte setze ich als Entwicklungsumgebung Eclipse ein. Leider sieht die aktuelle Version 4.2 Juno nicht wirklich gut aus unter Ubuntu.

Aber es gibt zum Glück Möglichkeiten, das zu verbessern. Das Aussehen von Eclipse Juno kann über CSS-Dateien beeinflusst werden. Entsprechende Kenntnisse vorausgesetzt, kann man von Hand die Datei plugins/org.eclipse.platform_4.2.0.v20120608140/css/e4_default_gtk.css bearbeiten.

Ich habe alternativ über den Eclipse-Marketplace das Plugin Eclipse 4 Chrome Theme installiert, damit kann ich das Aussehen innerhalb von Eclipse selbst beeinflussen.

Ein anderes Problem sind die Farben im Javadoc-Tooltip (schwarz mit blauen Links) und in der Autocomplete-Auswahl (grau mit weißer Schrift), die in der Standardeinstellung im Ambiance-Theme kaum lesbar sind. Eine funktionierende Lösung habe ich hier gefunden:

Einfach eine Datei ~/.gtkrc-eclipse mit dem auf der Seite angegebenen Inhalt anlegen:

# Customs color settings for Eclipse.
# Load Eclipse as follows: 
# GTK2_RC_FILES=~/.gtkrc-eclipse eclipse 
#
# Sources: 
# http://askubuntu.com/a/131348/18533 
# http://stackoverflow.com/a/8063723/356895 
# http://askubuntu.com/a/70964/18533
# Autocompletion background color. 
style "eclipse-autocompletion" {
base[ACTIVE] = shade(0.7, "#F2F1F0")
}
# Tooltip background color. 
style "eclipse-tooltips" { 
bg[NORMAL] = "#e8e8e8" 
fg[NORMAL] = "#000000" 
}
# Load settings. 
class "GtkTreeView" style "eclipse-autocompletion" 
widget "gtk-tooltip*" style "eclipse-tooltips"

und Eclipse mit

GTK2_RC_FILES=~/.gtkrc-eclipse eclipse

starten. Schon kann man alles wunderbar lesen.

 

Schreibe einen Kommentar